Einfache Suche
   English Pages
Letzter Eintrag:
 



Reiseführer Phuket Thailand - Die Strände


Patong Beach

Die Strände Reiseführer Phuket Thailand

Patong hat im Laufe der Jahre eine unglaubliche Entwicklung vom Fischerdorf zum weltweit bekannten Urlaubsmekka vollzogen. Patong ist heute der am meisten mit Touristen bevölkerte Ort Phukets.

Patongs Infrastruktur ist komplett auf die Bedürfnisse der Touristen ausgerichtet. So gibt es Unterkünfte jeglicher Kategorie, zahllose Restaurants mit internationaler Küche, Geschäfte und reges Nachtleben.

Der Strand von Patong ist recht sauber, aber speziell in der Hochsaison herrscht dort doch ein rechter Trubel. Am Strand gibt es viele Möglichkeiten für Wassersport wie Parasailing, Windsurfen und Jet-ski fahren.

In seiner nördlichen Verlängerung geht der Patong Beach in den Kalim Beach über. Dort geht es wesentlich ruhiger zu. Der Strand ist durchsetzt mit einigen Felsen und am nördlichen Ende lädt ein kleines Korallenriff mit einer Vielzahl von Meerestieren zum Schnorcheln ein.

dive-asia Thailand diving

 

Freedom Beach

Südlich von Patong liegt der Freedom Beach. Dieser Strand ist nur mit dem Boot zu erreichen. Hier gibt es keine Hotels. Einzig ein kleines Restaurant kümmert sich um das leibliche Wohl der Besucher.

Obwohl sich der Strand in Privatbesitz befindet, ist er jedermann zugänglich. Der Strand ist ideal zum Entspannen, denn Jet-skis sind hier verboten! Bei einem Besuch dieses Strandes unbedingt Schnorchelausrüstung mitbringen, denn die Unterwasserwelt an diesem Strand gehört mit zum Besten auf Phuket auch wenn sie mit den Similans nicht mithalten kann.

dive-asia Thailand diving

Karon Beach

Die Strände Reiseführer Phuket Thailand Der Karon Beach südlich von Patong ist ein weiteres touristisches Zentrum auf Phuket. Im Vergleich mit Patong geht es hier aber wesentlich ruhiger und familiärer zu.

Mit 3 km reinstem, schneeweißen Sand ist der Karon Beach einer der längsten Strände auf Phuket. Selbst in der absoluten Hochsaison findet man hier jederzeit ein ruhiges Plätzchen.

Wassersport in Form von Parasailing, Wasserski und Windsurfing wird angeboten.

Direkt hinter der Strandpromenade befinden sich eine Vielzahl von Hotels jeglicher Preiskategorie, zahlreiche Supermärkte und Geschäfte sowie Restaurants mit internationaler und thailändischer Küche. Im Zentrum von Karon gibt es auch einige Bars und Nachtleben, wenn auch nicht vergleichbar mit Patong.

dive-asia Thailand diving

Kata Beach

Longtail Boat Nur durch eine Landzunge vom Karon Beach getrennt, folgt Richtung Suden der Kata Beach. Kata hat einen der schonsten Strande auf Phuket mit Blick auf die kleine, vorgelagerte Insel Ko Pu.
Die Strandpromenade wird gesaumt von uralten, kuhlen Schatten spendenden Mangroven. Zudem findet man am nordwestlichen Ende des Strandes ein intaktes, lebendiges Korallenriff, das sowohl Taucher als auch Schnorchler zu einem Besuch einladt.
Kata ist ein Platz fur junge und junggebliebene Urlauber mit einer großen Auswahl von preiswerten Unterkunften, vielen kleinen Restaurants und Bars und vielen Tauchschulen.

dive-asia Thailand diving

 

Kata Noi Beach

Ruhiger, idyllischer Strand mit feinem, weißen Korallensand. Leider hat mittlerweile ein Luxushotel fast den gesamten Strand unter Beschlag genommen.

Daneben gibt es aber am Kata Noi Beach auch noch preiswerte Bungalowanlagen und kleine Straßenrestaurants.

dive-asia Thailand diving

 

Nai Harn Beach

Nai Harn ist der südlichste Strand an der Westseite Phukets. Der Strand liegt in einer sichelförmigen Bucht, die an den Seiten von bewaldeten Hügeln flankiert wird. Trotz seiner Idylle ist dieser Strand wenig besucht, da es dort bis heute nur einige wenige Wohnanlagen gibt.

Von November bis März ankern viele Yachten und Katamarane in dieser Bucht, was einen malerischen Kontrast zu den atemberaubenden Sonnenuntergängen bildet. Wer in seinem Phuketurlaub nur Ruhe und Entspannung sucht, der ist am Nai Harn Beach richtig aufgehoben.

dive-asia Thailand diving

 

Rawai Beach

Dieser Strand ist ein beliebtes Ziel für thailändische Wochenendausflügler. Der ausländische Tourismus hat dort nie Fuß gefasst, da der Strand nur ein schmaler Sandstreifen ist, der von einer vielbefahrenen Straße gesäumt wird.

Trotzdem ist ein Ausflug nach Rawai lohnenswert, denn es gibt dort einige Strandrestaurants, die Topqualität zu sensationell günstigen Preisen bieten.

Direkt am Strand befindet sich eine Siedlung der Seezigeuner, die Touristen gegenüber recht aufgeschlossen sind.

In Rawai haben sich auch viele Ausländer niedergelassen, denen der Trubel an den Hauptstränden zu viel wurde.

Die Strände Reiseführer Phuket Thailand

dive-asia Thailand diving

Kamala Beach

Etwa 5 km närdlich von Patong erstreckt sich der Kamala Beach. Kamala ist einer der ursprünglichsten Strände Phukets. Hier gibt es noch keine großen Hotels, keine Bars und kein Nachtleben.

Der Ort Kamala ist moslemisch geprägt und das Leben hat hier noch ursprünglichen Charakter. Das für Wanderungen bestens geeignete Hinterland von Kamala ist hügelig und waldreich und einige kleine Wasserfälle bereichern die dschungelhafte Szenerie.

dive-asia Thailand diving

 

Laem Singh Beach

Dieser Strand ist für viele der mit Abstand schönste und romantischste auf Phuket. Die nur 100m breite Bucht ist von hohen Felsen eingesäumt, der Sand ist herrlich weiß und man kann hier hervorragend schwimmen und relaxen.

Der Strand ist nur durch einen 5-minütigen Fußmarsch über einen Trampelpfad zu erreichen.

dive-asia Thailand diving

 

Surin Beach

Der Surin Beach ist bis auf zwei Luxusanlagen am Nordende des Strandes von großen Hotels verschont geblieben.

Der idyllische Strand mit seinen schattenspendenden Kasuarina-Bäumen, einer tropischen Pinienart, ist an Wochenenden ein beliebtes Ziel der thailändischen Bevölkerung.

Neben einigen kleinen Ess-Ständen gibt es hier nichts als Strand und Ruhe.

Vorsicht ist in Surin beim Schwimmen angesagt, da es hier rund ums Jahr gefährliche Strömungen gibt. Die Sonnenuntergänge am Surin Beach sind ein beliebtes Fotomotiv.

Longtail Boat Die Strände Reiseführer Phuket Thailand

dive-asia Thailand diving

 

Bang Tao Beach

Der 8 km lange, halbmondförmig geschwungene Strand besticht mit purem, weißen Sand. Der Strand ist sanft abfallend und gesäumt von mehreren Reihen von Kasuarina-Bäumen.

Wegen der beständigen sanften Brise ist dieser Strand ein beliebtes Windsurfrevier. Jedes Jahr werden hier mehrere internationale Wettkämpfe ausgetragen.

Ziemlich in der Mitte des Strandes befindet sich eine Ansammlung von 5 Luxushotels, die wie eine kleine Stadt am Meer erscheinen.

Die Ortschaft Bang Tao ist eine der wichtigsten Moslemsiedlungen auf Phuket. Unübersehbarer Mittelpunkt der Ortschaft ist die große Moschee. Gemäß moslemischer Tradition gibt es in der ganzen Ortschaft keinen Alkohol zu kaufen.

dive-asia Thailand diving

 

Nai Yang Beach

Am Nordende von Phuket in der Nähe des Flughafens liegend, bietet dieser Strand dem Urlauber viel Ruhe und Natur. Dem Strand vorgelagert sind große Korallenbänke, das Hinterland ist dicht bewaldet. Es gibt nur zwei Hotelanlagen an diesem Strand.

Nai Yang wurde vor einigen Jahren zum Nationalpark erklärt, denn jedes Jahr zwischen November und Februar kommen Meeresschildkröten zur Eiablage an diesen Strand. Die Meeresschildkröten sind mittlerweile in ihrem Bestand schwer gefährdet – waren es früher Tausende, die ihre Eier im Sand von Nai Yang vergruben, so sind es heute nur noch ein paar Hundert.

Deshalb werden heutzutage die Eier ausgegraben und in Aufzuchtstationen gebracht. Jedes Jahr zum thailändischen Neujahrsfest im April werden die jungen Schildkröten dann in die Freiheit entlassen. Auf diese Weise hofft die thailändische Regierung, die Bestände zu sichern.

dive-asia Thailand diving