Einfache Suche
   English Pages
Letzter Eintrag:
 



M/V Bavaria - Tourablauf

Bavaria Similan Island Liveaboard

Tourablauf November bis April

Trip A: Similan Inseln

Similan Islands – (3Tage/3 Nächte – 10 Tauchgänge)

Abfahrtstag

Treffpunkt 16:00 Uhr in der Tauchschule Loma Diving Adventure in Khao Lak, Zusammenstellen der Ausrüstung und Erledigung der Formalitäten. Transfer im Minibus zum Hafen nach Tab Lamu. Einchecken am Schiff, Bootsbriefing und Abendessen.
Abfahrtszeit ist ca. um 19:30 Uhr.

Tag 1

4 Tauchgänge/Similan – am ersten Tag unserer Safari starten wir mit einem Checktauchgang auf der Insel # 4.
An diesem Tag werden wir die weiteren Tauchgänge bei der Insel #7 machen. Zudem besteht die Möglichkeit für einen Strandgang.

Tag 2

4 Tauchgänge/Similan – am zweiten Tag unserer Safari tauchen wir auf den besten Plätzen der Similan Inseln, wie z. B. Elephant Rock und auf den Tauchplätzen der Insel #8. Hier besteht die Chance auf Haie und Rochen zu treffen. Des weiteren bieten wir ein Landgang an auf Similan Insel #8 mit ihren weißen Stränden und kristallklarem Wasser.

Tag 3

2 Tauchgänge/Similan  – am dritten Tag machen wir noch 2 Tauchgänge auf der Insel #9, der nördlichsten Insel von den Similans. Dann werden wir auf ein Tagestourboot umsteigen und mit diesem zurück zum Hafen fahren.

 
 

Trip B: Koh Bon, Tachai, Richelieu Rock und Surin Insel – (4 Tage/3 Nächte –  13 Tauchgänge)

Tag 1

3 Tauchgänge/Koh Bon – Abholung vom Hotel in Khao Lak um ca. 7:30 Uhr und Transfer zum Hafen. Dann fahren wir mit einem Tagestourboot zu den Similan Inseln #8, wo wir auf die MV Bavaria umsteigen. Nach einem kurzen Briefing geht es dann gleich zu einem Checktauchgang auf der Insel # 9, die nördlichste Insel der Similans. Dann fahren weiter nach Koh Bon, einem der bekanntesten Tauchplätze für Mantasichtungen. Um den Felsen selbst und auf Koh Bon Pinnacle sind immer wieder Manta Rochen anzutreffen. Die beste Zeit ist von Mitte Dezember bis in den April hinein. Dort machen wir dann auch die restlichen zwei Tauchgänge.

Tag 2

4 Tauchgänge/Koh Tachai und Surin Insel – am zweiten Tag unserer Safari machen wir 2 Tauchgänge auf Koh Tachai. Der Platz ist bekannt für Schildkröten und Leopardenhaie. Aber auch Mantas und mit etwas Glück auch ein Walhai ist am Pinnacle um Koh Tachai immer wieder anzutreffen. Dann fahren wir weiter zu den Surin Inseln, wo wir die restlichen zwei Tauchgänge des Tages machen werden. Schildkröten, große Papageienfische, Riffhaie, Napoleons und viele andere kleine Riffbewohner sind hier anzutreffen. Nach dem dritten Tauchgang haben wir die Möglichkeit ein Seezigeunerdorf auf den Surin Inseln zu besuchen.

Tag 3

4 Tauchgänge/Surin Insel und Richelieu Rock – früh morgens erleben wir die wilde Natur der Surin Inseln und der kleineren Inseln. Wir beginnen den Tag mit einem Tauchgang auf den Surin Inseln und fahren dann weiter zum Richelieu Rock, einem der bekanntesten Tauchplätze in Thailand. Hier kann man fast alles und zu jeder Zeit antreffen, von Seepferdchen und Geisterfetzenfischen bis zu Schwärmen von Barrakudas, Barschen und Lippfischen, Thunfischen und Tintenfische. Auch Großfisch wie Mantas unhd Walhaie werden hier regelmäßig gesichtet. 3 Tauchgänge werden wir hier unternehmen, bevor wir die Rückfahrt über Koh Tachai und Koh Bon nach Tab Lamu antreten werden.

Tag 4

2 Tauchgänge/Koh Tachai und  Koh Bon – den ersten Tauchgang machen wir auf Koh Tachai und dann fahren wir für den letzten Tauchgang nach Koh Bon, bevor wir die Rückfahrt zum Hafen antreten.

 
 

Trip C: Similan Inseln, Koh Bon, Koh Tachai, Richelieu Rock und Surin Insel – (6 Tage/6 Nächte – 22 Tauchgänge)

Abfahrtstag

Treffpunkt 16:00 Uhr in der Tauchschule Loma Diving Adventure in Khao Lak, Zusammenstellen der Ausrüstung und Erledigung der Formalitäten. Transfer im Minibus zum Hafen nach Tab Lamu. Einchecken am Schiff, Bootsbriefing und Abendessen, Abfahrtszeit ist ca. um 19:30 Uhr.

Tag 1

4 Tauchgänge/Similan – am ersten Tag unserer Safari starten wir mit einem Checktauchgang auf der Insel # 4.
An diesem Tag werden wir die weiteren Tauchgänge bei der Insel #7 machen. Zudem besteht die Möglichkeit für einen Strandgang.

Tag 2

4 Tauchgänge/Similan – am zweiten Tag unserer Safari tauchen wir auf den besten Plätzen der Similan Inseln, wie z. B. Elephant Rock und auf den Tauchplätzen der Insel #8. Hier besteht die Chance auf Haie und Rochen zu treffen. Des weiteren bieten wir ein Landgang an auf Similan Insel #8 mit ihren weißen Stränden und kristallklarem Wasser.

Tag 3

4 Tauchgänge/Similan und Kho Bon – am dritten Tag unserer Safari machen wir noch 2 Tauchgänge auf der Insel #9, die nördlichsten Insel von den Similans. Dann fahren wir weiter nach Koh Bon, einem der bekanntesten Tauchplätze für Mantasichtungen. Um den Felsen selbst und auf Koh Bon Pinnacle sind immer wieder Manta Rochen anzutreffen. Die beste Zeit ist von Mitte Dezember bis in den April hinein. Dort machen wir dann die restlichen 2 Tauchgänge.

 Tag 4

4 Tauchgänge/Koh Tachai und Surin Inseln – am vierten Tag unserer Safari machen wir zwei Tauchgänge auf KohTachai. Der Platz ist bekannt für Schildkröten und Leopardenhaie. Aber auch Mantas und mit etwas Glück auch ein Walhai ist am Pinnacle um Koh Tachai immer wieder anzutreffen. Dann fahren wir weiter zu den Surin Inseln, wo wir die restlichen zwei Tauchgänge des Tages machen werden. Schildkröten, große Papageienfische, Riffhaie, Napoleons und viele andere kleine Riffbewohner sind hier anzutreffen. Nach dem dritten Tauchgang haben wir die Möglichkeit ein Seezigeunerdorf auf den Surin Inseln zu besuchen.

Tag 5

 4 Tauchgänge/Surin Inseln und Richelieu Rock – früh morgens erleben wir die wilde Natur der Surin Inseln und der kleineren Inseln. Wir beginnen den Tag mit einem Tauchgang auf den Surin Inseln und fahren dann weiter zum Richelieu Rock, einem der bekanntesten Tauchplätze in Thailand. Hier kann man fast alles und zu jeder Zeit antreffen, von Seepferdchen und Geisterfetzenfischen bis zu Schwärmen von Barrakudas, Barschen und Lippfischen, Thunfischen und Tintenfische. Auch Großfisch wie Mantas unhd Walhaie werden hier regelmäßig gesichtet. 3 Tauchgänge werden wir hier unternehmen, bevor wir die Rückfahrt über Koh Tachai und Koh Bon nach Tab Lamu antreten werden.

Tag 6

2 Tauchgänge/Koh Tachai und  Koh Bon – den ersten Tauchgang machen wir auf Kho Tachai und dann fahren wir für den letzten Tauchgang nach Koh Bon, bevor wir die Rückfahrt zum Hafen antreten.

 

 

Trip M: Burma – Mergui Archipel – Black Rock, Western Rocky, Twin Islands und Shark Cave – (7 Tage/6 Nächte – maximal 22 Tauchgänge möglich)

Tag 1

Treffpunkt 08:30 Uhr in der Tauchschule Loma Diving in Khao Lak, zusammenstellen der Ausrüstung und Erledigung der Formalitäten. Transfer im Minibus nach Kuraburi oder Ranong. Einchecken am Schiff. Abfahrtszeit ist zwischen 14:30 und 15:00 Uhr.

Tag 2

Wir starten mit einfachen Tauchgängen in High Rock und Rocky 1: Rochen sind hier des öfteren anzutreffen, des weiteren sind viele Kleinlebewesen in den Korallen Gärten beheimatet. Pfeifenfische, Anglerfische sowie Seepferdchen sind hier häufig anzutreffen, ebenso wie viele verschiedene Arten von Nacktschnecken.

Zwei weitere Tauchgänge am Nachmittag werden an einem der besten Tauchplätze im Archipel, der Shark Cave, stattfinden. Um den Felsen herum hat man eine sehr gute Chance Manta Rochen, und mit etwas Glück auch einen Grauhaie zu sichten. Aber auch Kleinlebewesen, wie Seepferdchen, Anglerfische und Geisterpfeifenfische, die in den wunderschönen Korallen leben, können hier mit einem guten Auge gefunden werden.

Tag 3

Am diesem Tag führt uns unsere Abenteuer-Safari zum wohl bekanntesten Tauchplatz im Archipel, zum Black Rock. Weit abgelegen von der Küste im offenen Meer liegt dieser Felsen und ist ein einmaliger Anziehungspunkt für Rochen, die hier bei sehr guten Sichtverhältnissen angetroffen werden können. In den Korallengärten ringsum den Felsen sind auch unzählige Makro-Lebewesen beheimatet. Geisterpfeifenfische und Anglerfische finden wir hier regelmäßig. Ein Tauchplatz, den man so schnell nicht vergißt, allein schon wegen der abgeschiedenen Lage, macht das Tauchen hier zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Tag 4

An unserem dritten Tauchtag fahren wir die Twin Islands an, drei Tauchgänge um North Twin und einen Tauchgang um South Twin. Diese Tauchplätze liegen westlich vom Archipel auf offener See und bieten durch ihre abgeschiedene Lage besonders gute Sichtweiten. Riesenfächergorgonien schmücken diese Tauchplätze.

Tag 5

Am vierten Tauchtag unserer Safari laufen wir die Tauchplätze The Arch, Boulder Rock und McLeod Island an. Die Unterwasserwelt hier bietet spektakuläre, wunderschöne und farbenfrohe Weichkorallen mit einer Fülle an Makro-Lebewesen wie Geisterpfeifenfische an, ebenso wie viele verschiedene Nacktschnecken, Schulen von Barschen, sowie die Möglichkeit einen Walhai am Boulder Rock zu sichten. McLeod Island am Abend ist ein hervorragender Platz für einen Nachttauchgang oder um einfach nur an einem seiner schönen Strände auszuspannen.

Tag 6

Der fünfte Tauchtag unserer Safari bietet atemberaubende Plätze wie Seafan Forest Pinnacle, welcher, wie der Name schon sagt, bewachsen ist mit riesigen Gorgonien über den gesamten Felsen. Durch seine abgeschiedene Lage im offenen Meer bietet sich hier ebenfalls eine gute Chance auf Großfisch, aber auch Oktopusse, Harlequin Scrimps und Sepias sind hier beheimatet. Nach zwei Tauchgängen hier fahren wir am Nachmittag weiter zum Western Rocky, einem der spektakulärsten Tauchplätze im südlichen Teil des Archipels. Das Highlight hier ist die riesige Höhle in 20 Metern Tiefe die durch den gesamten Felsen führt und auch für Anfänger leicht zu betauchen ist, da hier von jedem Punkt der Höhle der Ausgang zu sehen ist. Um den Felsen herum sichtet man mit etwas Glück Gitarrenrochen, Sepias, Anglerfische, Seepferdchen sowie jede Menge Lobster, hauptsächlich im Inneren der Höhle.

Tag 7

Am letzten Tag unserer Safari laufen wir die Tauchspots Shark Point und Secret Lagoon an. Die Tauchplätze hier haben wunderschöne, bunte Korallen mit kleinen versteckten Höhlen. Schwarzspitzenhaie, Schulen von Thunfischen und Barschen, Stachelrochen und auch Schildkröten zählen hier zu den Bewohnern rund um den Inseln. Nach unserem letzten Tauchgang am Vormittag starten wir die Rückfahrt nach Kawthaung in Myanmar. Nachdem die Ausreiseformalitäten durch die burmesischen Behörden erledigt sind starten wir unsere Weiterfahrt nach Ranong in Thailand, wo wir am Abend gegen 16:00 Uhr eintreffen werden.

 

 

diveasia Thailand Similan diving